30. Etappe: Von Fürstenfeld nach Unterlamm

30. Etappe: Von Fürstenfeld nach Unterlamm

Geschrieben am 19.08.2018
von WEGES - Elisabeth und Silvia

Dienstag, 14.08.2018

Wanderdaten:

  • 5  Stunden reine Gehzeit (mit Pausen 6 Stunden)
  • Ca. 19 Kilometer und 260 Höhenmeter bergauf und 280 Höhenmeter bergab

Unsere Auswahl aus einem facettenreichen Abendbuffet:

  • Vorspeise: Kürbiscremesuppe
  • Hauptgang: Schweinsripperln, Gegrillte Schweinsmedaillons mit Dörrpflaumensauce, Gekochter Tafelspitz mit Apfelkren, Steirisches Backhendl
  • Beilagen: Butterreis, buntes Gemüse, Erdäpfelsalat mit Kernöl
  • Dessert: Steirisches Apfeltiramisu im Glas, Erdbeer-Schokoladenmousse, überbackene Topfenpalatschinken

Weitwanderfinessen:

  • Körperpflege: Massage, Badewanne im modernen Wohlfühlzimmer
  • Regenschutz getragen: ca. 1 Stunde kurz vor Unterlamm – es war sehr angenehm.

 

Heute ist wieder ein „Morgenstund hat Gold im Mund-Tag“. Ab 14.00 Uhr ist die Regenwahrscheinlichkeit sehr hoch und aus diesem Grund marschieren wir bereits um halb sieben in der Früh durch Fürstenfeld. Wir kennen die Stadt nur vom Durchfahren und sind von der Innenstadt mit den zahlreichen Lokalen und Geschäften angenehm überrascht. Der Song „I wül ham noch Fürstenfeld“ kommt einem unweigerlich als Ohrwurm in den Kopf, vor allem wenn es so coole Aufkleber gibt.



Foto: Mit diesem Aufkleber ist der Ohrwurm des STS-Songs garantiert

Es ist angenehm kühl und nach dem gestrigen Hitzetag eine echte Wohltat. In Loipersdorf machen wir eine kurze Pause und wandern gleich weiter in Richtung Therme.



Foto: Wir erreichen Loipersdorf bei angenehmen Temperaturen und vor allem noch trocken

Wunderschöne Gärten, gepflegte Häuser und liebevoll gestaltete Weinkeller sind auf dem Wegabschnitt zu finden. Bei der Therme angekommen, gönnen wir uns einen Kaffee und beobachten das bunte Treiben hier. Auch wenn es gemütlich ist, bleiben wir nicht lange und wandern weiter in Richtung Unterlamm.



Foto: Liebevoll gestaltete Weinkeller bei Loipersdorf

Bis jetzt verirren sich nur einzelne Tropfen auf unseren Weg, obwohl es rundherum nach Regen ausschaut. Das Naherholungsgebiet rund um die Therme bietet zahlreiche Lauf-, Wander- und Walkingstrecken und auch den „Handspur-Erlebensweg“, wo mehrere Themenstationen miteinander verbunden sind, die wir auch entlang des Weges kennenlernen: Ein Vogellehrpfad, die Aussichtswarte und die Lourdesgrotte – eine Nachbildung der Mariengrotte von Lourdes.



Foto: Unterwegs im Steirischen Vulkanland – hier entlang des Handspur-Erlebensweges

Wir sind noch ca. 1 Stunde von Unterlamm entfernt, als es heftig zu regnen beginnt. Es stört uns aber nicht im geringsten, da wir mitten durch Weingärten wandern und heute das erste Mal das Gefühl haben, im Weinland angekommen zu sein. Es ist schön hier und wir fühlen uns sehr wohl.



Foto: Schön ist es durch Weingärten zu wandern, egal, ob mit oder ohne Regenschutz ;-)

In Unterlamm werden wir auf der Gemeinde bereits erwartet, da wir netterweise ein Taxi zurück zur Therme bzw. zu unserem Hotel haben. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist es nicht ganz so einfach, von Unterlamm wegzukommen und bei diesem Wetter ist Autostoppen auch schwierig. Aber an dieser Stelle gleich eine Bitte an unsere Leser: Wenn ihr zwei Frauen mit einem Rucksack autostoppenderweise seht, nehmt sie bitte mit: Das könnten wir sein ;-)



Foto: Schöne Stimmung im Weingarten, während es kräftig regnet

Ein besonderer Dank gilt dem Geschäftsführer des Tourismusverbandes Loipersdorf, Johann Gollowitsch und den Tourismusverantwortlichen von Unterlamm. Danke für die Gastfreundlichkeit und den Taxidienst.

 

Fazit: Therme und Wein… eine attraktive Kombination im Vulkanland.

 

Unser Einkehr- und Nächtigungstipp:

Thermenhotel Stoiser
A-8282 Loipersdorf 153
Tel. 0043 3382 8212
thermenhotel@stoiser.com
www.stoiser.com

 

Für Nächtigungsmöglichkeiten in Unterlamm:

Tourismusverband Unterlamm
A-8352 Unterlamm 100
Tel. 0043 3155 8208
tourismus@unterlamm.at

 

Du möchtest bei aufwandern dabei sein und uns begleiten? Hier geht's zur kostenlosen Registrierung!



In diesem Sommer und Herbst erwandern wir alle 60 Etappen vom Weitwanderweg und werden nächstes Jahr den Rother Wanderführer „Vom Gletscher zum Wein“ auf den Markt bringen.

Eine Buchvorbestellung ist ab Jänner 2019 möglich!
Bitte sende uns eine E-Mail an office@aufwandern.at.