31. Etappe: Von Unterlamm nach Riegersburg

31. Etappe: Von Unterlamm nach Riegersburg

Geschrieben am 25.08.2018
von WEGES - Elisabeth und Silvia

Mittwoch, 15.08.2018

Wanderdaten:

  • 5 1/2 Stunden reine Gehzeit (mit Pausen 7 Stunden)
  • Ca. 21,5 Kilometer und 350 Höhenmeter bergauf und 400 Höhenmeter bergab

Heute ist unser Autophagie Tag:

  • Vorspeise: nix ;-)
  • Hauptgang: nix ;-)
  • Beilagen: nix ;-)
  • Dessert: nix ;-)

Weitwanderfinessen:

  • Körperpflege: Dusche zu Hause
  • Regenschutz getragen: gar nicht

 

Nachdem wir heute unseren Autophagie Tag haben – ganz einfach den ganzen Tag nichts essen – ersparen wir uns schon durch das nicht Frühstücken sehr viel Zeit. Zu unserer freudigen Überraschung bringt uns der Chef des Hauses, Gerald Stoiser, zur Kirche nach Unterlamm, unserem heutigen Ausgangspunkt für die 31. Etappe und begleitet uns mit seiner Hündin auch noch ein Stück.



Foto: Noch ein gemeinsames Foto mit Gerald Stoiser und Robert Hammer in Unterlamm

Der Weg führt über Wiesenflächen und an wunderschönen Weingärten vorbei. Die blühenden Rosen am Ende der Weinstockreihen sind eine Augenweide und somit ein wunderschönes Fotomotiv. Besonders wichtig und schön zugleich sind die gelben Wegweiser, vor allem wenn darauf auch das Logo vom Weitwanderweg zu finden ist. Wir erarbeiten nicht nur den Weg für unser nächstes Buch, sondern picken auch das Logo „Vom Gletscher zum Wein“ bei Bedarf nach. Und der Bedarf ist gegeben ;-)



Foto: Eine schöne Kombination für Wanderer: Rosen, Weinstöcke und eine gelbe hübsche Wandertafel

Der Weg ist auch heute wieder eine Kombination von Wiesen-, Wald- und Asphaltwegen. Bei der Josefskapelle haben wir eine Übersichtstafel und auch einen schönen Blick zurück auf Unterlamm.



Foto: Der Weg führt bei der Josefskapelle vorbei

Im Thermen- und Vulkanland finden sich zahlreiche Themenwege, wobei das Haupt-Wanderwegenetz „Spuren der Vulkane“ das Abbild eines Menschen in der Natur darstellen soll. Dieses Wanderkonzept wird unterteilt in: Das spirituelle Dach, die Kopfspur, die Handspur, das Rückgrat, um die Mitte, die Fußspur und der Wanderstab. Nähere Infos dazu findest Du unter: www.spuren.at

Wir treffen bei unserer heutigen Etappe auf das Spirituelle Dach und auch auf einen weiteren Weg, den Bienenweg. Für den Weitwanderer ist das oftmals verwirrend, da man jeweils nur ein Stück auf den Themenwegen unterwegs ist.



Foto: Entlang des Bienenweges auf dem Weitwanderweg

Unsere Mittagspause machen wir im bekannten Zwei-Haubenlokal Malerwinkl, wo uns ein kunstvolles Ambiente erwartet. Nach einem schwarzen Kaffee – da Autophagie Tag – wandern wir weiter durch Hatzendorf.



Foto: Mittagspause beim Restaurant Malerwinkl

Es ist wieder sehr heiß und wir sehen die Riegersburg wie eine Fata Morgana in weiter Ferne. Wir gehen und gehen und haben das Gefühl, unserem Ziel nicht näher zu kommen. Vielleicht ist es die Hitze oder das Fasten, aber wahrscheinlich ist es die Kombination.



Foto: Die Riegersburg begleitet uns von der Ferne aus den ganzen Tag

Wir erreichen das Seebad Riegersburg gegen 16.00 Uhr und müssen noch nach Fehring. Wir stoppen kurzer Hand und bereits nach kurzer Zeit bleibt eine Dame stehen. Sie selbst ist Pilgerin und Wanderin – wir Wanderinnen müssen halt zusammen halten. Sie ist so nett und bringt uns direkt zum Bahnhof und so erreichen wir noch pünktlich den Bus. Nach mehreren Stunden Bus- und Zugfahrt kommen wir nach 20.00 Uhr in Knittelfeld an. Es war ein langer Tag und wir hatten wieder viele Eindrücke entlang des Weitwanderweges „Vom Gletscher zum Wein“.

 

Fazit: Der Blick auf die Riegersburg begleitet uns den ganzen Tag.

 

Unser Einkehr- und Nächtigungstipp:

Genusshotel Riegersburg
Starzenberg 144
A-8333 Riegersbug
Tel. 0043 3153 20020
info@genusshotel-riegersburg.at
www.genusshotel-riegersburg.at

 

Einkehrmöglichkeiten unterwegs:

Restaurant & Kunsthotel Malerwinkl
Hatzendorf 152
A-8361 Hatzendorf/Fehring
Tel. 0043 3155 2253
www.malerwinkl.com

 

Du möchtest bei aufwandern dabei sein und uns begleiten? Hier geht's zur kostenlosen Registrierung!



In diesem Sommer und Herbst erwandern wir alle 60 Etappen vom Weitwanderweg und werden nächstes Jahr den Rother Wanderführer „Vom Gletscher zum Wein“ auf den Markt bringen.

Eine Buchvorbestellung ist ab Jänner 2019 möglich!
Bitte sende uns eine E-Mail an office@aufwandern.at.