Madeira Wanderreise 2019: 1.Wanderung PICO DO PAUL (1640 m) / BICO DA CANA (1620 m)

Madeira Wanderreise 2019: 1.Wanderung PICO DO PAUL (1640 m) / BICO DA CANA (1620 m)

Geschrieben am 15.05.2019
von WEGES - Elisabeth und Silvia

Dienstag, 7. Mai 2019

Wanderdaten: Ca. 14 km und 400 Höhenmeter im Auf- und Abstieg 


Wir fahren von Porto Moniz mit dem Bus auf die Hochebene von Paul da Serra. Wenn man hier rauffährt, sollte man schönes Wetter haben. Madeira ist ja bekannt für die Unbeständigkeit des Wetters, vor allem im Norden. Wir haben großes Glück, da sich der Nebel vollkommen auflöst.



Foto: Der Nebel lichtet sich und die Aussicht ist fantastisch.

Diese Wanderung ist eine gemütliche Einsteigertour für Madeira. Genau das Richtige um die Wanderreise zu beginnen. Die Steigungen halten sich in Grenzen und das Gelände ist einfach.



Foto: Gleich in der Nähe des Gipfels Pico Ruivo do Paul (1640 m) ist ein herrlicher Aussichtsplatz.

Vom Rico Ruivo do Paul, der von uns liebevoll nur noch PAULI genannt wird, geht es weiter auf den Bico do Cana (1620 m). Gerne wollen wir noch den Levada da Serra erwandern, der aber leider aufgrund von Bauarbeiten gesperrt ist. Somit geht es nur ein kleines Stück entlang des Levadas, aber wir bekommen dadurch einen ersten Eindruck von einer Levada-Wanderung.



Foto: Madeira ist bekannt für Levadas.

Mit dem Bus geht es über Ribeira da Janela zurück nach Porto Moniz. Bis zum Abendessen ist noch etwas Zeit und somit gehen einige Teilnehmer noch in die attraktiven Meeresschwimmbecken schwimmen. Den Abschluss bildet ein traumhaft schöner Sonnenuntergang.



Foto: Sonnenuntergang in Porto Moniz

Fazit: Die Hochebene von Paul da Serra muss man gesehen haben – schönes Wetter vorausgesetzt!

 

Fotos von der Wanderung findest Du HIER!

 

Nützliche Infos zur Wanderung:

  • Hinweis auf den Rother Wanderführer: Tour Nr. 45
  • Brauchst Du Infos zur dieser Wanderung, melde Dich einfach per Mail (office@weg-es.at) oder telefonisch bei uns (00436502611119 - Silvia Sarcletti).