Zurück zur Liste

Glaneck

43-44 Sommertörl Weg Murtal


Das Sommertörl, die Holzkirche Maria Loretto und der Rosenkogel sind vielen Wanderern bekannt. An schönen Sommertagen treffen sich hier zahlreiche Erholungssuchende auf dem Weg zum Rosenkogel. Wenn man aber den Weg in Richtung Lahneck, Glaneck und Kesseleck weitergeht, wird es mitunter sehr einsam. Diese Höhenwanderung verspricht Ruhe und Erholung und noch ein kleiner Tipp am Rande, wer gerne einmal barfuß über weiche Bergwiesen gehen möchte, sollte es bei dieser Wanderung ausprobieren. Einfach traumhaft!



Wegbeschreibung

Los geht´s beim Parkplatz Sommertörl (1.644 m) in Richtung Norden entlang des Wanderweges 988 zum Rosenkogel. Der Forst- bzw. Wanderweg führt leicht bergauf bis zur Holzkirche Maria Loretto (1.817 m) und weiter in Richtung Rosenkogel. 



Bevor wir jedoch den Gipfel erreichen, zweigen wir rechts ab und gehen entlang des Zaunes in Richtung Nordwesten, bis wir auf einen gut erkennbaren Wanderweg stoßen. Der vor uns liegende Weg in Richtung Norden ist eindeutig, jedoch nur selten mit Farb- markierungen bzw. Steinmandl markiert. Wir wandern gemütlich auf und ab, über weiche Bergrücken bis zur Salzlecken (1.862 m), zu jenem Sattel, der durch ein Bankerl und einen Jagdniederstand erkennbar ist. Vom Sattel bis zu unserem ersten Gipfel, dem Lahneck, geht es nun kontinuierlich bergauf. Beim kleinen Gipfelkreuz auf 2.216 m vorbei erreichen wir in Kürze das gipfelkreuzlose Glaneck auf 2.262 m. Wir folgen der Aufstiegsroute bis zum Rosenkogel und wählen nun den Wanderweg, der direkt zum Sommertörl zurückführt.


Tourendaten: ca. 900 Höhenmeter, 13 km und 5 Stunden.

Anforderungen: Almspaziergang bis zur Holzkapelle Maria Loretto und den Rosenkogel. Danach ist der Weg technisch einfach, jedoch gibt‘s keine Beschilderung und nur vereinzelt Wegmarkierungen.

Ausgangspunkt: Parkplatz am Sommertörl, ca. 6 km vom Gasthof Wachter entfernt.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Gasthof Wachter, Tel. 03513/222, Gaalgraben 27, 8731 Gaal, www.gasthofwachter.at. Montag Ruhetag. Die Auszeichnungen als „Genusswirt“, „Kulinarisches Erbe“ und „Gute steirische Gaststätte“ sprechen für sich. Die neu errichteten Zimmer laden speziell für Wanderurlaube in den Seckauer Alpen ein.



Aktuelles Wetter und Wettervorschau für die Wanderung